Springe direkt zum Hauptinhalt der Seite Springe direkt zur rechten Seitenleiste Springe direkt zur Fußzeile
zurück

"Katzenköppe" und Findlingspflaster

Wie bitte? Nein, nicht wirklich Katzenköpfe – gemeint ist großes Kopfsteinpflaster, denn über genau das mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 3-tägigen 42. Oderrundfahrt radeln, von Frankfurt (Oder) bis nach Seelow (Märkisch-Oderland).

Los gings auf einem schwierigen Rundkurs mit langem Anstieg in Frankfurt/Oder, gefolgt vom flachen, schnellen Rundkurs in der Oderniederung mit tückischer Windkante und der 3. Etappe über die „Katzenköppe". 10 Mal mussten bis zu 18 Prozent Steigung gemeistert werden, 10 Mal ging's ordentlich durchgeschüttelt über „Findlingspflaster". Auch der letzte Etappen-Tag hatte es mit den Seelower Höhen noch einmal in sich.

Und das Beste kommt zum Schluss: Nach zweijähriger Vorbereitungszeit traten zum ersten Mal auch Frauen und Juniorinnen ordentlich in die Pedale und Letztere im astendo-T-Shirt auf's Treppchen, was uns natürlich ganz besonders gefreut hat!

Danke an das gesamte Organisationsteam um Hans-Günter Päske und Sina Päske! Wir begleiten gerne Euren Weg und drücken die Daumen, dass die Oderrundfahrt mit ihren 5 Etappen zwischen Deutschland und Polen langfristig zum internationalen Frauenradsport-Highlight wird.