Springe direkt zum Hauptinhalt der Seite Springe direkt zur rechten Seitenleiste Springe direkt zur Fußzeile
zurück

Digitalprämie Berlin – Förderung der Digitalisierung von KMU und Soloselbstständigen

Kleine und mittelständische Betriebe (KMU) mit bis zu 249 Beschäftigten sowie Soloselbstständige, die hauptberuflich in Berlin tätig sind, können bei der Investitionsbank Berlin (IBB) einen Antrag auf digitale Förderung stellen. Um die Digitalisierungsprozesse weiter voranzubringen, gewährt das Land Berlin unbürokratisch finanzielle Zuwendungen in Form einer Digitalprämie. "Das Förderprogramm 'Digitalprämie Berlin' soll einen finanziellen Anreiz für die Digitalisierung des eigenen Unternehmens schaffen und Kleinstunternehmen sowie kleinen und mittleren Unternehmen die Möglichkeit geben, den Anforderungen der digitalen Transformation gerecht zu werden", so die IBB.

Bei der Digitalprämie handelt es sich um nicht rückzahlbare Zuschüsse und eine Anteilsfinanzierung in Höhe von 50 %. Die maximale Fördersumme beträgt 17.000 €.

 

Gefördert werden:

1. Digitale Arbeits-, Produktions- und Managementprozesse (erstmalige Anschaffung fortgeschrittener IT-Hardware und Software)

zum Beispiel:

- Anschaffung eines CAM-Systems
- Digitales Warenwirtschaftssystem
- Digitales Kassensystem
- 3-D-Drucksystem
- Betriebsbezogene Internet-of-things-Plattform

- Digitale Arbeitszeiterfassung
- Management-Informationssystem
- Anschaffung eines CRM-Systems
- Dokumentenmanagementsystem
- Digitale Lohnbuchhaltung

 

2. Einführung oder Verbesserung der IT-Sicherheit (Hard- und Software-Investitionen)

zum Beispiel:

- IT-Sicherheitsinfrastruktur
- Digitale Datenlagerung und -sicherung
- Digitale Betriebsstättenabsicherung
- Penetrationstest von IT-Systemen sowie Zertifizierung
- Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS)


3. Digitale Beratung und Qualifizierung – Fortbildungs- und Beratungsleistungen aus den folgenden Bereichen:

- Beratende Umsetzungs- und Implementierungsbegleitung
- Workshop zur Digitalisierung des Geschäftsmodells
- Fortbildung zur betrieblichen IT-Sicherheit
- Ausbildung zum Data Scientist
- Weiterbildung zum Digital Transformation Manager

Das Qualitätsniveau der Weiterbildungsanbieter der Qualifizierungsmaßnahmen muss durch entsprechende Zertifikate belegbar sein.

 

Voraussetzungen für eine Antragstellung:

- Berliner KMU mit Betriebssitz bzw. Betriebsstätte in Berlin und max. 249 Beschäftigten
- Gemeinnützige UG und GmbH aus Berlin
- Berliner Soloselbstständige und Freiberufler:innen im Hauptberuf ohne angestellte Beschäftigte
- Gründung erfolgte vor dem 31.12.2021

 

Mehr dazu unter:

https://www.ibb-business-team.de/digitalpraemie-berlin/

Zum elektronischen Antragssystem:

https://ibb-bt-digitalpraemie2.antragsverwaltung.de/

Anleitung zur Anmeldung und Antragseinreichung:

https://www.ibb-business-team.de/eantrag/#c1748

Förderrichtlinien des Landes Berlin:

https://www.ibb-business-team.de/fileadmin/ibb-business-team/digitalpraemie-berlin/downloads/digitalpraemie-berlin-foerderrichtlinie-2.0.pdf